32 Jahre gärtnern im Carbäktal

 So fing alles an

     (aus der Geschichte des "Kleingärtnervereins Carbäktal" e.V.)

Gründung der Sparte "CARBECKTAL" des VKSK

Am 05. Oktober 1985 wurde mit der Bildung eines Aufbaustabes für die Kleingartenanlage CARBECKTAL (so die Schreibweise) der Start für den Aufbau der Kleingartenanlage vollzogen.
Träger der Sparte - und damit berechtigt für die Vergabe einer Parzelle - waren
  • das Volkseigene Kombinat Seeverkehr und Hafenwirtschaft Rostock,
  • das Volkseigene Düngemittelwerk Leipzig-Grimma in Poppendorf
  • und der Staatsapparat der DDR.
182 Familien erhielten von ihren Betrieben die Zuteilung eines Gartens.
Die Nutzungsverträge wurden ab Ende März 1986 abgeschlossen.
Am 05. April 1986 wurde auf einer Gründungsversammlung die Sparte CARBECKTAL des Verbandes der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter (VKSK) der Stadt Rostock gegründet.
Die Verteilung der Parzellen erfolgte per Losentscheid der anwesenden Pächter.
Gleichzeitig musste der Laubentyp für die Baugenehmigung angemeldet werden.
Am Nachmittag des Tages wurden durch die ersten Nutzer bereits Sträucher und Bäume auf ihren Parzellen gepflanzt.
Am 07. April 1986 erteilte der Rat der Stadt Rostock die Baugenehmigung für 160 Gartenlauben.

Zeittafel

Oktober / November 1985
  • Vorstellung des Planes zur Anlage einer neuen Gartenanlage
    im Carbäktal durch den VKSK Rostock
  • Bildung eines Baustabes und Wahl des vorläufigen Vorstandes
  • Verabschiedung einer Satzung
Februar 1986
  • Beginn der Erschließungsarbeiten, Setzen der Zaunpfähle,
  • Ausheben der Gräben für E-Kabel und Wasserleitungen,
  • Anbringen des Außenzaunes
April 1986
  • Gründungsversammlung der KGA CARBECKTAL
  • Verlosung der Parzellen und Übergabe der Pachtverträge und Baugenehmigungen für die Gartenlauben
Mai 1986 bis 1989/90
  • Errichtung der Baubuden, Einmessung der Fundamente und nach und nach Errichtung der Gartenhäuser bis 1989/90
  • Errichtung eines Brunnens und eines Pumpenhauses
  • Fertigstellung der Leitungen für Elektroenergie und Wasser
  • Parallel dazu Anlegen der Beete, Pflanzen von Obstbäumen, Beeren- und Ziersträuchern und sonstige kleingärtnerische Tätigkeiten
1990/91
  • Gründung des "Kleingärtnervereins Carbäktal e.V." als Rechtsnachfolger der KGA CARBECKTAL
  • Verabschiedung einer neuen Satzung unter Berücksichtigung des Kleingartengesetzes der Bundesrepublik Deutschland   und
  • Wahl eines neuen Vorstandes


So ging es weiter

Zeittafel 2. Teil: 1986-2014

Zeittafel 3. Teil: 2015-2017

Zeittafel 4. Teil: 2018-20    


 
10. August 1986:
      - Blick vom jetzigen Rosenweg Parzelle 44 in Richtung Parkplatz und Autobahn
   
Die Wiese wird nach und nach urbar gemacht   und    
auf allen Parzellen hat eine rege Bautätigkeit eingesetzt.          

9. November 1986
   
9. Dezember 1986


  23. Juni 2011   zum Vergleich:
      - etwa die gleiche Blickrichtung wie auf dem ersten Bild
         ( ca. 10 m weiter rechts aufgenommen )





  Sommer 1986
      - Blick vom Nachbargarten in Richtung Autobahnbrücke
          bzw. Bahndamm und Wäldchen am Gleisdreieck

 


1986
Ohne Spitzhacke geht im Lehmboden gar nichts




 


Im August 1988 stehen schon
viele Gartenhäuser aber auch
noch die Baubuden wie hier
und
die noch kleinen Obstbäume
tragen die ersten Früchte.